Linztriathlon

14 05 2011

Schwimmen: katastrophal
Radfahren und Laufen: top
So sieht das Resümee des Linztriathlons über die Sprintdistanz aus. Der Probewettkampf für den Ironman Austria ist daher durchaus vielversprechend verlaufen.

Einige Hausaufgaben gibt es offensichtlich noch beim Schwimmen zu machen. Hier wird es wichtig sein, so viele Einheiten wie möglich im Freien und mit Neoprenanzug zu absolvieren. Heute war vor allem das Problem, dass ich nicht ins Schwimmen gekommen bin, da ich massive Luftprobleme gehabt habe. Das ist teilweise durch die fehlenden Trainingskilometer im Wasser zu erklären, aber sicher auch damit, dass ich heute im Wettkampf den Neo zum ersten mal in dieser Saison getragen habe. Keine Ausrede – selber schuld. Die Rad- und Laufperformance ist vielversprechend und stimmt zuversichtlich.

Swim: 15:29  (750m)
Bike:   39:08  (24 k)
Run:   20:09  (5 k)
Total: 1:17:45

bis bald
Mario

Werbeanzeigen

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: